Manuelles Backup und Restore bei CheckMK

Moin!

Im letzten Beitrag habe ich mich damit beschäftigt wie CheckMK geupdatet werden muss. Dies war die Vorbereitung für ein Restore auf einem anderen System. Das ursprüngliche Ziel ist weiterhin CheckMK von meinem Cluster auf einen separaten Knoten auszulagern.

Ihr benötigt dazu:

Wir starten mit der SSH Verbindung auf dem Host, auf dem das Backup erstellt werden soll. Als nächstes müssen wir uns überlegen in welchem Ordner wir das Backup ablegen wollen. Ich verwende dazu das normale Homeverzeichnis von meinem User. Wenn der Ordner festgelegt ist, stoppen wir den Betrieb der zu sichernden Seite.

sudo omd stop seitename

Da nun der Betrieb der Seite gestoppt ist, können wir mit dem Backup starten. Ist das Backup angestoßen kann es je nach System etwas dauern.

sudo omd backup seitenname /home/username/checkmk-backup.tgz

Sobald das Backup abgeschlossen ist, können wir uns per WinSCP auf das gesicherte System verbinden und das Backup auf unseren Computer kopieren. Jetzt öffnen wir in WinSCP eine neue Sitzung und verbinden uns auf das System, auf dem das Backup restored werden soll. Wenn die Verbindung steht, kopieren wir das Backup in das Verzeichnis des Users, mit dem wir uns verbunden haben.

Als nächstes starten wir mit dem Restore. Dazu öffnen wir eine SSH Sitzung und setzen den benötigten Befehl ab.

sudo omd restore seitenname /home/username/checkmk-backup.tgz

Nachdem der Restore abgeschlossen ist, müssen wir noch den Betrieb der Seite wiederaufnehmen.

sudo omd start seitenname

Nun können wir wie gewohnt CheckMK im Browser aufrufen.

Grüße gehen aus dem Archiv!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.