Update: Proxmox LXC Container konfigurieren

Moin!

Im letzen Beitrag habe ich euch erklärt wie ihr einen Debian 10 Container erstellen könnt. Solltet ihr euch nun fragen wie ihr diesen Container nun für andere Projekte vorbereiten könnt oder wie z.B. eine Basic Installation aussieht seid ihr hier genau richtig.
Während der Installation werden wir einige Pakete installieren, einen Standart User erstellen und das System konfigurieren.

Voraussetzung um dies umzusetzen:

Wir starten den Container und verbinden uns per SSH. Anschließend führen wir ein Update und Upgrade durch und installieren ein paar Basic Pakete.

apt update && apt upgrade -y
apt install htop sudo net-tools unzip software-properties-common curl lsb-release apt-transport-https locate screen zip bzip2 ca-certificates gnupg -y

Im nächsten Schritt konfigurieren wir das System. Genauer gesagt erst die Timezone und danach die Locale Einstellung.

dpkg-reconfigure tzdata

Europe -> Berlin

Befehl ausführen und anschließend mit Leertaste das Setting anwählen. Enter zum bestätigen drücken danach den unteren Wert auswählen und erneut mit Enter bestätigen.

dpkg-reconfigure locales

de_DE.UTF8 UTF8 -> de_DE.UTF8

Nun erstellen wir einen User und verteilen Rechte für die Nutzung des Sudo Befehls.

adduser username
nano /etc/sudoers

# User privilege specification
root    ALL=(ALL:ALL) ALL
username ALL=(ALL:ALL) ALL

Ruckzuck sind wir fertig. Somit habt ihr nun ein vorkonfiguriertes Basissystem, das ihr freudig clonen könnt und euch so ein bisschen Arbeit erspart.

Grüße gehen aus dem Archiv!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.