Docker, Docker Compose und Portainer CE im Proxmox LXC Container installieren

Moin!

Heute erkläre ich kurz und knapp wie man Docker, Docker Compose und Portainer im unpriviligierten Proxmox LXC Container installiert.

Wir starten mit der Erstellung des Containers. Ich verwende dafür immer ein Debian Image. Dabei muss beachtet werden, dass im ersten Step das Kästchen unpriviligierter Container ausgewählt ist. Ist der LXC erstellt wählen wir den Container an, klicken auf Optionen, dann auf Features, danach auf bearbeiten und wählen keyctl sowie nesting an.

Wir verbinden uns per SSH auf den Container. Anschließend erstellen wir einen Nutzer der den Container startet. Im Anschluss führen wir ein Update durch und installieren die benötigten Pakete.

sudo adduser username
sudo apt update && sudo apt upgrade -y
sudo apt install ca-certificates curl gnupg lsb-release

Anschließend installieren wir Docker. Damit wir immer die aktuellste Version von Docker haben pflegen wir das Repository von Docker ein. Wir laden den Sicherungsschlüssel herunter und erstellen eine source Datei.

curl -fsSL https://download.docker.com/linux/debian/gpg | sudo gpg --dearmor -o /usr/share/keyrings/docker-archive-keyring.gpg

sudo echo "deb [arch=$(dpkg --print-architecture) signed-by=/usr/share/keyrings/docker-archive-keyring.gpg] https://download.docker.com/linux/debian $(lsb_release -cs) stable" | tee /etc/apt/sources.list.d/docker.list > /dev/null

Nun aktualisieren wir die Paketlisten und installieren Docker.

apt update && sudo apt install docker-ce docker-ce-cli containerd.io

Nun installieren wir Docker Compose. Achtet darauf, dass ihr die aktuelle Version wählt. Zum aktuellen Zeitpunkt war dies 1.29.2.

sudo curl -L "https://github.com/docker/compose/releases/download/1.29.2/docker-compose-$(uname -s)-$(uname -m)" -o /usr/local/bin/docker-compose
sudo chmod +x /usr/local/bin/docker-compose

Im letzten Schritt installieren wir Portainer-CE zu einfacheren Verwaltung der Container. Dazu legen wir einen neuen Ordner im Homeverzeichnis des Docker Users an und erstellen eine docker-compose.yml Datei.

cd /home/username/
mkdir portainer-ce && cd portainer-ce/
nano docker-compose.yml

version: '3'
services:
  portainer:
    image: portainer/portainer-ce:latest
    container_name: portainer-ce
    restart: always
    ports:
      - 9000:9000
      - 8000:8000
    volumes:
      - /var/run/docker.sock:/var/run/docker.sock
      - portainer_data:/data
volumes:
  portainer_data:

Jetzt pullen wir das Image und bringen den Container an den Start.

docker-compose up -d

Nun könnt ihr das Web UI ansteuern. Das könnt ihr mit ContainerIP:9000 erledigen. Im Webinterface erstellt ihr euch einen Account und wählt das linke Docker Socket Fenster aus. Schon seit ihr fertig mit dem Setup.

Grüße gehen aus dem Archiv!

4 Kommentare zu „Docker, Docker Compose und Portainer CE im Proxmox LXC Container installieren“

  1. Tobias Höher

    Hallo zusammen,
    eigentlich ist das eine sehr gute Anleitung, jedoch bekomme ich Docker / Portainer nicht zum laufen (leider ist die Anleitung nicht „dummy save“ 🙂
    Wäre es möglich, auch die zwischenschritte zu beschreiben?
    z.B. bei nano, wo der zusätzliche Text rein kommt, und wie genau gespeichert wird. Wie der user wechsel gemacht wird usw.

    Schönen Gruß aus Bayern

    Tobi H.

    1. Moin Tobias!

      Freut mich das dir der Beitrag gefällt! 🙂
      Ich schaue mal die Tage ob ich das noch irgendwie unter bekomme, leider habe ich momentan viel zu tun.
      Versprechen kann ich aber nichts 😉

      Grüße Lucas

  2. I like the valuable info you provide in your articles.
    I’ll bookmark your blog and check again here regularly.
    I’m quite sure I’ll learn many new stuff right here!

    Best of luck for the next!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.